Das Conversant Consent Tool für Online Werbung: So holen Sie sich die Einwilligung der User

Wir haben für Werbetreibende und Publisher ein kostenloses Tool zur Einholung der Einwilligung für digitale Werbung im Einklang mit der DSGVO und ePrivacy Richtlinie eingeführt. Es ist ab sofort frei für alle Werbetreibende und Publisher erhältlich.

 

Alle Werbetreibende und Publisher können durch einfaches Ausfüllen des Formulars auf dieser Seite den Zugang zu dem Einwilligungstool von Conversant und CJ Affiliate beantragen.

 

Zugang beantragen

 

Es handelt sich herbei um eine Lightweight Applikation, die Werbetreibenden und Publishern das Einholen einer gesetzeskonformen Einwilligung der Verbraucher für digitale Werbung gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und ePrivacy Richtlinie leicht macht.

 

Das Consent Tool von Conversant und CJ Affiliate wurde entwickelt, um Compliance und Fortführung ihrer Geschäftsinteressen möglich zu machen – und zwar für Werbetreibende wie auch für Publisher. Wir stellen es kostenfrei zur Verfügung, ganz gleich, ob Sie mit Conversant bzw. CJ Affiliate zusammenarbeiten oder nicht.

 

Verbraucherfreundlicher Datenschutz gehört seit vielen Jahren zu den elementaren Grundsätzen bei Conversant. Unsere Services wurden ganz und gar unter dem Gesichtspunkt ‚Privacy by Design‘ erstellt. Wir setzen uns dafür ein, Konsumenten größere Transparenz und Wahlmöglichkeit hinsichtlich der Verwendung ihrer Daten zu geben. Das neue Consent Tool ist ein Zeugnis dieses Anspruchs.

 

Ich möchte nun erklären, worum es sich bei dem Tool handelt, wie es funktioniert und wie es hilft, Einwilligungen von Verbrauchern gemäß DSGVO und ePrivacy Richtlinie einzuholen.

Warum gibt es das Consent Tool und worum handelt es sich genau? 

Bisher drehten sich die Diskussionen innerhalb der Adtech-Branche auf grundsätzlichen Definitionen zur Verarbeitung von Daten, wie z. B. berechtigtes Interesse und Einwilligung der User. Es gibt jedoch neben der DSGVO eine weitere Vorschrift, die die Verarbeitung von Online-Daten betrifft – nämlich die ePrivacy Richtlinie.

 

Die IAB EU folgt diesem Ansatz und hat daher ein Rahmenwerk erstellt, – das "Rahmenwerk über Transparenz und Einwilligung" (Transparency and Consent Framework), bei dem sich Online-Werbeunternehmen in Hinsicht auf die Einwilligungen der User miteinander austauschen können.

 

Laut der ePrivacy Richtlinie müssen Verbraucher einer Verarbeitung von Cookie-IDs und ähnlichen Praktiken (Cookies) zustimmen. Und was noch wichtiger ist, ab dem 25. Mai 2018 muss eine solche Einwilligung gemäß DSGVO „eindeutig“ bzw. „explizit“ erfolgen.

 

Das Einwilligungstool von Conversant und CJ Affiliate holt von Besuchern der Webseiten von Werbetreibenden und Publishern die vorherige Einwilligung entsprechend DSGVO und ePrivacy Richtlinie ein. Diese wird gespeichert und innerhalb des IAB EU Rahmenwerks über Transparenz und Einwilligung geteilt.

 

Die Lightweight Applikation lässt sich einfach in die Website integrieren. Sie erscheint nur, wenn es erforderlich ist, d.h.um eine Einwilligung für Anbieter einzuholen, die in Ihrer Website integriert sind, bzw.die zu Ihrer digitalen Wertschöpfungskette gehören.

Wie funktioniert das Consent Tool?

Das Consent Tool führt einige elementare Checks durch, bevor es angezeigt wird (dazu gehören unter anderem):

  • Ist der Nutzer (basierend auf IP) in der EU ansässig?
  • Weist der Nutzer eine aktive Einwilligung für alle auf der Website angeführten Anbieter auf?
  • Befindet sich der Nutzer in einem aktiven Zustand der der Nicht-Einwilligung?

Nach Validierung der Abfragen erscheint im Consent Tool eine dynamische Liste der Anbieter, die zu einer Einholung der Einwilligung des Besuchers der Website berechtigt sind. Die Liste der Anbieter wird durch die Website zusammengestellt und kann indirekte Anbieter enthalten, deren Services für das Unternehmen (z. B. Sichtbarkeit und Ad Fraud,  Markenstudien usw.) wichtig sind.

 

Anbieter, die bereits über eine Einwilligung verfügen, werden nicht angezeigt. Diejenigen, die mit einer aktiven Nichteinwilligung markiert sind, erscheinen nicht. Es handelt sich hierbei um einen von der Website selbst festgelegten konfigurierbaren Zeitrahmen, in dem die Ablehnung des Benutzers gilt. Eine positive Einwilligung gilt maximal für 13 Monate.

.

Wie können Sie sicher sein, dass dies gesetzeskonform ist?

Conversant hat mit der IAB EU und anderen führenden Anbietern der Adtech-Branche zusammengearbeitet, um das Konsens-Rahmenwerk für das Einholen und Speichern von Nutzereinwilligungen einzuführen, genannt das "Rahmenwerk über Transparenz und Einwilligung" (Transparency and Consent Framework) der IAB EU.

 

Mitglieder des IAB-EU-Rahmenwerks greifen auf alle Einwilligungen über einen zentralen Speicherplatz zu. Nichtmitglieder können sich über Conversant anbinden und auf die Benutzereinstellungen zugreifen.

 

Dieser einheitliche Ansatz zu Weitergabe von Einwilligungen in der digitalen Wertschöpfungskette wurde eigens entwickelt, um die Anzahl der Aufrufe zu minimieren. Ansonsten wäre es für viele Anbietern notwendig, selbst die Einwilligungen einzuholen bzw. zu prüfen. Ein standardisiertes Rahmenwerk und ein gemeinsames Protokoll reduzieren somit die Ladezeiten auf den Websites.

 

Dieses Tool ist außerdem Ergebnis der laufenden Zusammenarbeit von Conversant und CJ Affiliate mit der IAB EU; das Tool agiert als Consent Management Provider (CMP). Es ist sicher gestellt, dass unser Tool dieselben Standards hinsichtlich Compliance und Technologie erfüllt, wie das eigentliche Rahmenwerk.

 

Was ist zu tun?

Das Consent Tool von Conversant und CJ Affiliate ist so konzipiert, dass man es schnell integrieren kann und damit Sie die neuen Regelungen gemäß DSGVO und ePrivacy Richtlinie unmittelbar erfüllen.

 

Das kostenlose Tool ist in erster Linie für Conversant- und CJ Affiliate-Werbetreibende und Publisher gedacht, um Einwilligung der User für digitale Werbung einzuholen. Aber wir sind uns bewusst, dass dieses Tools einen hohen Wert für die gesamte Branche hat. Daher stellen wir es grundsätzlich allen Werbetreibenden bzw. Publishern zur Verfügung.

 

Als Werbetreibender und Publisher können Sie durch Ausfüllen des Formulars auf dieser Seite den Zugang zum Einwilligungstool von Conversant und CJ Affiliate beantragen.

 

Zugang beantragen

 

Bei Fragen bezüglich des Tools wenden Sie sich bitte per E-Mail an uns.

Möchten Sie mehr über den Ansatz von Conversant und CJ Affiliate bezüglich der DSGVO und ePrivacy Richtlinie erfahren, dann lesen Sie bitte hier.